DEIN SUCHWORT :
Webverzeichnis4You » Gesundheit » Heilbehandlung

In dieser Kategorie inserieren


  Auditive Verarbeitungs- und Wa
  332x gelesen



bettenarcisse
Hardenbergstraße 77
Harde Hardenbergstraße

Telefon: 857 23 85
Mail an Seitenbetreiber
Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS), auch unter der Bezeichnung „auditory processing disorder“ bekannt, repräsentieren ein vielschichtiges Problem, welches bei ungefähr 5% schulpflichtiger Kinder auftreten kann. Die betroffenen Kinder sind nicht fähig, die gehörte Information in derselben Weise zu verarbeiten wie andere Kinder, weil Ohren und Hirn nicht vollständig koordiniert arbeiten. Die Art und Weise, wie das Hirn normalerweise Töne registriert und interpretiert, ist irgendwie gestört, vor allem was Gesprächstöne anbetrifft.
Kinder mit AVWS erkennen oft die subtilen Unterschiede zwischen Sprachtönen nicht, auch wenn diese Töne laut genug wahrnehmbar sind. Solche Probleme treten normalerweise in einer Situation mit Hintergrundgeräuschen auf, was eine natürliche Hörsituation darstellt. Kinder mit AVWS zeigen Schwierigkeiten, Gesprächssignale in nicht optimalen Situationen aufzunehmen.

Identifikation von AVWS
Man nimmt an, dass Kinder mit AVWS eine normale Hörkapazität aufweisen, weil sie klare Töne in einer ruhigen Umgebung ohne Nebengeräusche aufnehmen können. Menschen, die Geräusche und Gespräche in einer idealen Hörumgebung aufnehmen können, gelten nicht als hörbehindert.
Die Fähigkeit, Töne zu registrieren, ist jedoch nur ein Teil der Verarbeitung des Hörsystems. Die meisten Kinder mit AVWS weisen also keine verminderte Hörkapazität, sondern ein Problem mit der normalen Verarbeitung der gehörten Information auf.
Wenn solche Hörschwierigkeiten nicht früh erkannt und behandelt werden, können die betroffenen Kinder Verzögerungen der Sprachfähigkeit und akademische Schwierigkeiten zeigen.
Symptome von AVWS treten in verschiedenen Stufen von mild zu schwer auf und manifestieren sich in unterschiedlichen Formen. Wenn Sie den Verdacht hegen, dass Ihr Kind unter AVWS leidet, ziehen Sie die folgenden Fragen in Betracht:
• Lässt sich Ihr Kind leicht ablenken, oder zeigt sich extrem empfindlich gegenüber lauten und plötzlichen Tönen?
• Wirkt eine laute Umgebung beunruhigend und störend auf Ihr Kind?
• Verbessert sich das Verhalten und die Leistung Ihres Kindes in einer ruhigen Umgebung?
• Zeigt Ihr Kind Schwierigkeiten, Anleitungen zu befolgen, einfache oder kompliziertere?
• Können Sie Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben, Rechtschreibung oder Sprachprobleme feststellen?
• Zeigt Ihr Kind Probleme mit dem Verständnis abstrakter Information?
• Sind verbale Mathematikaufgaben eine Schwierigkeit für Ihr Kind?
• Stellen Sie bei Ihrem Kind Vergesslichkeit und Systemlosigkeit fest?
• Zeigt Ihr Kind Schwierigkeiten, einer Konversation zu folgen?
AVWS wird oft missverstanden, da die auftretenden Symptome auch auf Verhaltensstörungen wie Lernschwierigkeiten, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHD attention deficit hyperactivity disorder), oder sogar Depression zutreffen können. Obwohl AVWS oft mit ADHD verwechselt wird, ist es möglich, unter beidem zu leiden. Es besteht auch die Möglichkeit, unter AVWS und zusätzlichen Sprach- oder Lernschwierigkeiten zu leiden.