DEIN SUCHWORT :

In dieser Kategorie inserieren


  Ferdinand Schneider
  221x gelesen


Ferdinand Schneider
Ferdinand SchneiderSchneider
Breite Str. 53
23552 Luebeck

Telefon: 01639567622
Mail an Seitenbetreiber
Als Ferdinand Schneider – Kfz-Branchenkenner und Vertriebsprofi – im Jahr 2003 nach Kassel kam, entdeckte er zwei neue Leidenschaften fuer sich: die Marke Audi und den Service. Mit einem Mitarbeiter-Team, das sich nur zu gerne fuer den gemeinsamen Erfolg motivieren liess, gelangen die vom Inhaber erwarteten Ertrags- und Umsatzsteigerungen so gut, dass auch der Hersteller darauf aufmerksam wurde. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Audi AG diesen Geschaeftsfuehrer fuer einen ihrer Retail-Betriebe gewinnen wollte. Inzwischen Allrounder fuer jeden denkbaren Aspekt des Autohauses, holte man Ferdinand Schneider in den Audi-eigenen Betrieb nach Hannover. Hier waren die Konkurrenten im Premiumsegment stark vertreten; Der Marktanteil von Audi sollte exorbitant gesteigert werden. Ferdinand Schneider packte diese anspruchsvolle Aufgabe von mehreren Seiten gleichzeitig an. Zum einen schaffte er es, seine Mitarbeiter fuer das gemeinsame Ziel zu begeistern, was direkten Einfluss auf die Atmosphaere im Haus und damit auch die Freundlichkeit dem Kunden gegenueber hatte. Gleichzeitig optimierte er die Ablaeufe, was wiederum nicht nur dem Haus selbst, sondern auch dem Kunden zugute kam. Kundenzufriedenheit ist heutzutage fuer alle Hersteller ein ausschlaggebendes Kriterium auf dem Markt und wird regelmaessig im sog. Kundenzufriedenheitsbarometer gemessen.Als Ferdinand Schneider – Kfz-Branchenkenner und Vertriebsprofi – im Jahr 2003 nach Kassel kam, entdeckte er zwei neue Leidenschaften fuer sich: die Marke Audi und den Service. Mit einem Mitarbeiter-Team, das sich nur zu gerne fuer den gemeinsamen Erfolg motivieren liess, gelangen die vom Inhaber erwarteten Ertrags- und Umsatzsteigerungen so gut, dass auch der Hersteller darauf aufmerksam wurde. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Audi AG diesen Geschaeftsfuehrer fuer einen ihrer Retail-Betriebe gewinnen wollte. Inzwischen Allrounder fuer jeden denkbaren Aspekt des Autohauses, holte man Ferdinand Schneider in den Audi-eigenen Betrieb nach Hannover. Hier waren die Konkurrenten im Premiumsegment stark vertreten; Der Marktanteil von Audi sollte exorbitant gesteigert werden. Ferdinand Schneider packte diese anspruchsvolle Aufgabe von mehreren Seiten gleichzeitig an. Zum einen schaffte er es, seine Mitarbeiter fuer das gemeinsame Ziel zu begeistern, was direkten Einfluss auf die Atmosphaere im Haus und damit auch die Freundlichkeit dem Kunden gegenueber hatte. Gleichzeitig optimierte er die Ablaeufe, was wiederum nicht nur dem Haus selbst, sondern auch dem Kunden zugute kam. Kundenzufriedenheit ist heutzutage fuer alle Hersteller ein ausschlaggebendes Kriterium auf dem Markt und wird regelmaessig im sog. Kundenzufriedenheitsbarometer gemessen.