DEIN SUCHWORT :

In dieser Kategorie inserieren


  Fussball Prognosen Wett Tipps
  669x gelesen


Herr
HerrBogdanov
Bahnhofstr.
Münnc 83646

Telefon: 080418089161
Mail an Seitenbetreiber
Grund dafür dürfte wohl sein, dass Fußball im Land auch sehr beliebt ist und man sich gerne vor den Fernseher setzt, Spiele anschaut und fachsimpelt. Warum nicht dann auch auf diese Spiele einmal wetten. Die Regeln wann welche Mannschaft einen Punkt erhält sind ja nicht gar so schwer zu verstehen. Und jemand, der schon einmal selbst Fußball gespielt hat, der kennt sich damit eh aus. Gerade die Wetten auf Fußball haben in Deutschland auch schon eine recht lange Tradition. Doch wann kamen diese Wetten nach Deutschland? Und wie haben sie sich hier entwickelt? Es schließlich für keinen Vorstellbar, dass ausgerechnet diese Wetten eine Erfindung der Deutschen sind. Vielmehr ordnet man diese Wetten tatsächlich automatisch den Engländern zu, die eh eine Volk sind, das gerne und häufig wettet und vielleicht auch schon mal auf sehr skurrile Dinge, wie die Farbe des Kostüms, das die englische Königin bei ihrem Besuch der Pferderennbahn von Ascot tragen wird.

Pferde sind allerdings, wenn man dem Mysterium der Herkunft der Fußball Wetten auf den Grund gehen möchte, durchaus ein gutes Stichwort. Und tatsächlich stammt die Wetterei auch bei dieser Sportart aus England, immerhin bekanntlich dem Mutterland des Fußballs, auch wenn die Nationalmannschaft Englands nicht immer so gut abgeschnitten hat in den letzten Jahrzehnten. Tatsächlich stammen die Wetten auch von den Wetten auf Pferderennen in England ab, die dort schon im 18. Jahrhundert veranstaltet wurden. Es war dabei so, dass die Organisatoren rein um die Veranstaltung zu finanzieren Wetten eingingen auf den Ausgang der Rennen. Die eigentliche Geburtsstunde der Wetten auf den Ausgang von Fußballspielen liegt allerdings im Jahr 1921. Damals wurden in England die ersten Wetten auf diese Sportart abgeschlossen. Schon 1934 hatte diese Begeisterung dann auf Schweden übergegriffen, wobei diese Toto-Wetten veranstalteten, bei denen die Hälfte der Spieleinnahmen an die Spieler ausgezahlt wurden. Der absolute Höhepunkt war in England aber im Jahr 1961 erreicht bei den Wetten auf den Ausgang von Fußballspielen, denn in diesem Jahr legalisierte man in England die Wettbüros und endlich konnte jeder seine Wette abgeben, ob die eine Mannschaft nun verliert, gewinnt oder ob das Spiel unentschieden ausgeht.

Sportwetten und damit auch die Wetten auf den Ausgang von Fußballspielen kamen nach Deutschland erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Im April 1948 gründete man in Bayern das Staatliche bayrische Fußball Toto. Die Wetten auf den Ausgang von Fußballspielen waren ab diesem Zeitpunkt in diesem Bundesland legal, wobei andere Bundesländer noch 1948 ebenfalls staatliche Toto-Gesellschaften gründeten. 1999 wurden diese Gesellschaften vom staatlich lizenzierten Anbieter Oddset ersetzt. Gewettet werden kann hier nicht nur auf den Ausgang von nationalen Fußballspielen in der verschiedenen Ligen, sondern auch für die Champions League oder auf Spiele in Spanien, England und Südamerika. Es ist dabei erstaunlich wie viele Spiele jeden Tag stattfinden. Neben diesem Anbieter gibt es noch weitere kleinere Anbieter für Fußball Wetten, die ebenfalls ermöglichen auf den Ausgang von Fußballspielen zu wetten. Doch todsichere Tipps gibt es hier natürlich nicht. Es kommt bei jedem Spiel nämlich auf die Tagesform der Mannschaft an.