DEIN SUCHWORT :

Freizeit und Lifestyle

Freizeitmöglichkeiten - das ist das Schlagwort einer modernen, freizeitorientierten Kultur. Mit immer kritischer steigendem Stresspegel in den Berufen der Neuzeit nehmen die Bereiche „Freizeitgestaltung“ und „klassisches Hobby“ einen immer wichtigeren, ausgleichenden Bereich ein.

Egal, ob es Kino ist, Ausgehen, das Ausüben eines Hobbies, alles kann dazu dienen, Ausgeglichenheit in ein aufgewühltes Arbeitsleben zu bringen.
Dabei sind den Möglichkeiten der Freizeitgestaltung kaum Grenzen gesetzt – was gefällt, ist erlaubt. Erholung, Wellness, Sport, Urlaub und Vergnügen sind meistgenannte Schlagwörter im Bereich der Freizeit. Auch Entspannungstechniken wie Yoga gehören dazu.
Generell kann man die Bereiche „Freizeitmöglichkeit“ und „Hobby“ unterscheiden: Ersteres kann eine einmalige Sache sein, die man ausprobieren möchte, oder der man nur sporadisch nachkommt.

Ein echtes „Hobby“ hingegen ist eine längerfristige, ernsthaftere Sache, die man über Jahre pflegt oder der man viel Freizeit widmet. Ob eine bestimmte Tätigkeit als Hobby angesehen werden kann oder „nur“ Freizeitmöglichkeit ist, liegt im Auge desjenigen, der diese Tätigkeit praktiziert. Kino kann Hobby sein, wenn man es ernsthaft betreibt. Ebenso kann Kino nur ein sporadischer Zeitvertreib sein.

Webtipps

saunahaus.com
Online-Shop für Saunakabinen, -sets und Saunazubehör mit umfangreichen Infos zum besonderen Wellness-Vergnügen.

Restaurants
Branchenbuch mit tausenden Einträgen von Restaurants und anderen Einrichtungen aus der Gastronomie. Bewertungen und Tipps helfen Kunden bei der Auswahl des richtigen Restaurants vor Ort.

Es gibt Arten der Freizeitgestaltung, die sich eher als Hobbies anbieten, da sie sehr kostenaufwändig sind, wie z.B. bestimmte Sportarten. Wenn jemand „nur mal so“ angeln oder Tennis spielen möchte, kann er das kaum ohne passende Ausrüstung. Schnupperkurse sind hier das Zauberwort, die aus einem Zeitvertreib - bei echtem Interesse - ein klassisches Hobby machen können. Andere Aktivitäten bieten sich als „echtes“ Hobby kaum an, Ausgehen zum Beispiel kann man zwar täglich, aber es erscheint eher als oberflächliche Betätigung, die man nicht unter „echten“ Hobbies / Passionen“ aufführen sollte.